Künstlerin

Zeichnen ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen.

Als Kind zeichnete ich überall und immer. In der Schule war Zeichnen neben Mathematik mein Lieblingsfach. Als Jugendliche studierte ich allerdings Elektrotechnik, da ich gerne Mathematik hatte und dachte, Zeichnen könne ich immer noch als Hobby betreiben.

Auch während des Studiums zeichnete ich immer. Im Zug, morgens, sofern ich nicht gerade schlief, oder in Cafes, wo ich Leute beobachtete und mich nach den Vorlesungen entspannte. Nach dem Diplom begann ich in einer kleinen Firma zu arbeiten und fragte mich bald: Und das war's jetzt? Mir fehlten die Farben.

 

Anschliessend folgten Reisen mit meinen Bildern durch Europa. Darüber lesen sie unter Geschichte weiter.

 

Nach drei Jahren unterwegs wollte ich die Herausforderung wagen, wieder als Ingenieurin zu arbeiten. Ich verkaufte meinen Bus, mietete eine kleine Wohnung und arbeitete im Bereich Produktmanagement für eine Firma, welche Maschinen herstellte um Solarpanels zu produzieren. Später wechselte ich in den Verkauf von Informatik Dienstleistungen.

 

Seit im Jahr 2010 mein Sohn auf die Welt gekommen ist, bin ich zur Zeit nur für ihn da. Aber Abends, wenn es ruhig ist, beginne ich wieder zu zeichnen.

Viel Spass!

Sonja